Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Standlicht, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Stand-licht
Wortzerlegung Stand1 Licht
eWDG

Bedeutung

verhältnismäßig schwache Beleuchtung am Kraftfahrzeug, die beim Halten in der Dunkelheit eingeschaltet wird

Thesaurus

Automobil
Synonymgruppe
Begrenzungslicht · Standlicht
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Standlicht‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Standlicht‹.

Verwendungsbeispiele für ›Standlicht‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dann müssen alle neuen Räder mit dem Standlicht ausgerüstet werden. [Der Tagesspiegel, 19.04.2005]
In Italien ist das nur im spärlich beleuchteten Tunnel Pflicht, sonst reicht das Standlicht. [Bild, 11.12.1998]
Die Rückleuchte ist mit einem Standlicht ausgestattet, dass bei einem Halt weiter leuchtet und so die passive Sicherheit verbessert. [Süddeutsche Zeitung, 11.04.2001]
Lediglich wenn die Straße hinter dem Bahnübergang abfällt, muß Standlicht eingeschaltet werden. [o. A.: Verkehrskunde für die Führerscheinklassen 1-3-4, Remagen: Verkehrs-Verl. 1965, S. 148]
Wenn zwei Nebellampen jeweils nicht weiter als 40 cm von der Fahrzeugkante montiert sind, kann man mit ihnen plus Standlicht fahren! [Dillenburger, Helmut: Das praktische Autobuch, Gütersloh: Bertelsmann 1965 [1957], S. 346]
Zitationshilfe
„Standlicht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Standlicht>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Standleuchte
Standler
Standleitung
Standlaut
Standl
Standlinie
Standmiete
Standmixer
Standort
Standortbedingung