Starkstrom, der
GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungStark-strom (computergeneriert)
WortzerlegungstarkStrom
Wortbildung mit ›Starkstrom‹ als Erstglied: ↗Starkstromkabel · ↗Starkstromleitung · ↗Starkstromnetz · ↗Starkstromtechnik
eWDG, 1976

Bedeutung

Elektrotechnik Strom mit einer Spannung von mehr als 24 Volt, meist mit Spannungen von 110 Volt aufwärts
Gegenwort zu Schwachstrom

Thesaurus

Elektrizität
Synonymgruppe
Drehstrom  ugs. · Dreiphasenwechselstrom  fachspr. · ↗Kraftstrom  ugs. · Starkstrom  ugs.
Oberbegriffe
DWDS-Wortprofil

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abteilungen Kraftmaschinen Motoren Textil geladen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Starkstrom‹.

DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und an allen drei Abenden spielen die Musiker wie unter Starkstrom gesetzt.
Die Zeit, 04.04.2011, Nr. 14
Schon jetzt lädt er das immer aufgeladene Land noch einmal neu mit Starkstrom auf.
Die Welt, 21.03.2000
Die industrielle Verwendung des Starkstroms begann erst eigentlich mit dem letzten Drittel des Jahrhunderts.
Gurland, A. R. L.: Wirtschaft und Gesellschaft im Übergang zum Zeitalter der Industrie. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 16739
Ist es eine personell weitgehend ausgezehrte Landtagsfraktion, die kaum noch in der Lage ist, politischen Starkstrom zu produzieren?
Süddeutsche Zeitung, 17.06.2003
Das ganze Areal ist von einem Drahtgitter umzäunt, das mit Starkstrom geladen war.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1945]
Zitationshilfe
„Starkstrom“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Starkstrom>, abgerufen am 23.01.2018.

Weitere Informationen …