Dieser Artikel wird im Rahmen des DWDS-Projekts von der Redaktion weiter ausgearbeitet.

Startup, das oder der

Alternative SchreibungStart-up
GrammatikSubstantiv (Neutrum, Maskulinum) · Genitiv Singular: Startups · Nominativ Plural: Startups
WorttrennungStar-tup ● Start-up (computergeneriert)
Ungültige SchreibungStart-Up
Rechtschreibregeln§ 45 (E2)

Thesaurus

Ökonomie
Synonymgruppe
Start-up · Start-up-Firma · Start-up-Unternehmen · junges Unternehmen
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Finanzierung Geldgeber Geschäftsmodell Gründer Gründung Hundert Kategorie Mittelständler New Economy Risikokapital Silicon Spin-off Wagniskapital ansiedeln beteiligen erfolgreich finanzieren gegründet gescheitert gründen hoffnungsvoll innovativ investieren jung kalifornisch klassisch kreativ pumpen sogenannt vielversprechend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Start-up‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wer traut sich denn jetzt noch, in Startups zu investieren?
Die Zeit, 04.11.2002, Nr. 44
Jahrelang haben sie bei Startups und in der Old Economy getüftelt und gewerkelt.
Der Tagesspiegel, 16.03.2002
Insgesamt soll rund 20 Startups bei der Gründung geholfen werden.
Süddeutsche Zeitung, 30.10.2000
Neben Installation und Wartung wird auch der Betrieb von dem jungen Startup Medienunternehmen sichergestellt.
Die Welt, 25.08.2000
Im Juni ließ er sein Startup im US-Staat Delaware registrieren.
C't, 2000, Nr. 7
Zitationshilfe
„Startup“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Startup>, abgerufen am 06.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Start-und-Lande-Bahn
Start
Starschnitt
Starschauspieler
Stars and Stripes
Start-Ziel-Sieg
Startauflage
Startaufstellung
Startautomatik
Startbahn