Starterbatterie

WorttrennungStar-ter-bat-te-rie
WortzerlegungStarterBatterie1
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

wartungsfreie oder -arme Batterie für Kraftfahrzeuge

Verwendungsbeispiele für ›Starterbatterie‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Einen mitteleuropäischen Winter würden sie, genau wie eine ausgelaugte Starterbatterie in einem normalen Auto, nur schlecht vertragen.
o. A.: Ferrite machen Furore. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1998 [1997]
Offenbar hatte sich an Bord die Starterbatterie erhitzt und dadurch die Hauptbatterie zerstört.
Süddeutsche Zeitung, 09.07.1999
Unsere jetzigen Starterbatterien wären für diesen Zweck völlig ungeeignet, sie sind zu schwer und zu wenig leistungsfähig.
Die Zeit, 28.11.1969, Nr. 48
Die Starterbatterie kann daher nicht entladen werden, ein Anlassen des Motors bleibt deshalb auch nach einigen Tagen problemlos möglich.
Der Tagesspiegel, 01.02.2001
München - Ab sofort führen alle Straßenwachtfahrer des ADAC bis zu vier verschiedene Starterbatterien mit sich.
Bild, 03.05.2002
Zitationshilfe
„Starterbatterie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Starterbatterie>, abgerufen am 18.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Starter
starten
Startelf
Startchance
Startbonbon
Starterfeld
Starterkabel
Starterlaubnis
Starterliste
startfähig