Stationsarzt, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungSta-ti-ons-arzt
WortzerlegungStationArzt
eWDG, 1976

Bedeutung

leitender Arzt einer Station im Krankenhaus

Thesaurus

Synonymgruppe
Stationsarzt [Hinweis: weitere Informationen erhalten Sie durch Ausklappen des Eintrages]
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Krankenhaus Schwester

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Stationsarzt‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Stationsarzt, bei dem ich mich beschwert habe, meinte, es sei recht schwer mit mündigen Bürgern umzugehen, die nicht alles mit sich machen lassen.
Süddeutsche Zeitung, 08.05.2001
Nach zehn Tagen endlich teilte ein Stationsarzt Franz M. mit, die Therapie müsse ambulant durchgeführt werden.
Die Zeit, 17.12.1993, Nr. 51
Der Stationsarzt ist nicht da, er muß noch assistieren, aber ich brauche ihn auch nicht.
Killian, Hans: Auf Leben und Tod, München: Wilhelm Heyne Verlag 1976, S. 250
Zu der Handvoll Wissender gehörte die mongolische Schwester, ein junger Stationsarzt, der Oberarzt und ein Krankenpfleger.
Konsalik, Heinz G.: Der Arzt von Stalingrad, Hamburg: Dt. Hausbücherei 1960 [1956], S. 399
Ab 1957 arbeitete er als Stationsarzt, ab 1963 als Facharzt für Nervenheilkunde an der Medizinischen Akademie Magdeburg.
Baumgartner, Gabriele u. Hebig, Dieter (Hg.): Biographisches Handbuch der SBZ/DDR - K. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1997], S. 17646
Zitationshilfe
„Stationsarzt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Stationsarzt>, abgerufen am 15.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Stationierungsvertrag
Stationierungskosten
Stationierung
stationieren
Stationendrama
Stationsbehandlung
Stationsdienst
Stationsdorf
Stationsgebäude
Stationshäuschen