Stationsgebäude, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungSta-ti-ons-ge-bäu-de
WortzerlegungStationGebäude
eWDG, 1976

Bedeutung

Bahnhofsgebäude

Typische Verbindungen
computergeneriert

gelb

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Stationsgebäude‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wie konnten ihn die lieben Gestalten und Bilder, die ihn hier erwarten mochten, vor diesem neuen Stationsgebäude in Empfang nehmen?
Raabe, Wilhelm: Altershausen, Göttingen: Vandenhoek & Ruprecht 1968 [1911], S. 224
Sobald die beiden Abendzüge eintrafen, wurde es im Stationsgebäude feierlich.
Hartung, Hugo: Ich denke oft an Piroschka, Frankfurt a. M.: Büchergilde Gutenberg 1980 [1954], S. 74
Das Stationsgebäude lag jenseits des Dorfes auf einem schattenlosen Sandhügel.
Keyserling, Eduard von: Beate und Mareile, Berlin: Fischer [1903], S. 20
Um 10 Uhr wird dann am Stationsgebäude, neben der Fußgängerbrücke, das Fest eröffnet.
Der Tagesspiegel, 24.04.2004
Er habe dann einige Tage in dem Stationsgebäude der Drahtseilbahn zubringen müssen, ehe er in das Gran-Sasso-Hotel gebracht worden sei.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1944]
Zitationshilfe
„Stationsgebäude“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Stationsgebäude>, abgerufen am 10.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Stationsdorf
Stationsdienst
Stationsbehandlung
Stationsarzt
Stationierungsvertrag
Stationshäuschen
Stationshilfe
Stationskosten
Stationslaterne
Stationsleitung