Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Stationsschwester, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Stationsschwester · Nominativ Plural: Stationsschwestern
Aussprache 
Worttrennung Sta-ti-ons-schwes-ter
Wortzerlegung Station Schwester
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

leitende Krankenschwester einer Station

Typische Verbindungen zu ›Stationsschwester‹ (berechnet)

leitend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Stationsschwester‹.

Verwendungsbeispiele für ›Stationsschwester‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Stationsschwester meint, daß man Herrn Braun auf eine neurologische Station verlegen soll. [Die Zeit, 14.04.1978, Nr. 16]
Eine Stationsschwester sagte mir, dass ich das doch auch wegwischen kann. [Bild, 12.10.2000]
Ein Patient stirbt, die Stationsschwester gerät unter Druck, und der Pfleger beginnt ein perfides Spiel um Sex und Macht. [Bild, 09.02.1999]
Drei Frauen, vier Babys, eine Stationsschwester und ein Vater drängen sich gerade in einem der kleinen Zimmer. [Süddeutsche Zeitung, 18.12.2003]
Im Krankenhaus ist die Stationsschwester für die Ausführung der Anordnungen verantwortlich. [Hauke, Hugo: Unterrichtsbuch für die freiwilligen Hilfskräfte der Deutschen Frauenvereine vom Roten Kreuz. Berlin: Mittler 1932, S. 117]
Zitationshilfe
„Stationsschwester“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Stationsschwester>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Stationsleitung
Stationslaterne
Stationskosten
Stationshäuschen
Stationshilfe
Stationstaste
Stationsvorstand
Stationsvorsteher
Statist
Statistenrolle