Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Statistin, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Statistin · Nominativ Plural: Statistinnen
Aussprache 
Worttrennung Sta-tis-tin
Wortzerlegung Statist -in1

Typische Verbindungen zu ›Statistin‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Statistin‹.

Verwendungsbeispiele für ›Statistin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es gibt nur ein einziges Problem, der liebe Gott kennt da eine kleine Statistin. [Der Tagesspiegel, 03.02.1999]
Als Statistin möchte sie fortan nicht an der Bande stehen. [Die Welt, 14.05.1999]
Während meines ersten Jobs beim Fernsehen traf ich, die kleine Statistin, Wilhelm, den großen Regisseur. [Bild, 28.03.2002]
Trotz ihres Gebrechens hat sie gerade als Statistin in einem Spielfilm mitgewirkt. [Der Tagesspiegel, 16.11.1999]
Sie war selbst mal Statistin, ist dann geblieben, weil sie als Geologin sowieso keinen Job gefunden hätte. [Der Tagesspiegel, 13.03.2002]
Zitationshilfe
„Statistin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Statistin>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Statistiker
Statistikamt
Statistik
Statisterie
Statistenrolle
Stativ
Statoblast
Statolith
Stator
Statoskop