Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Statue, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Statue · Nominativ Plural: Statuen
Aussprache  [ˈʃtaːtuə]
Worttrennung Sta-tue
Wortbildung  mit ›Statue‹ als Erstglied: statuenhaft  ·  mit ›Statue‹ als Letztglied: Ehrenstatue · Freiheitsstatue · Marmorstatue · Porträtstatue · Reiterstatue
 ·  formal verwandt mit: statuarisch
Herkunft aus gleichbedeutend statualat < statuerelat ‘hin-, aufstellen’ (statuieren)
eWDG

Bedeutung

Standbild
Standbild
plastisch gestaltete Figur, Standbild
Beispiele:
eine weiße, marmorne, antike Statue
eine Statue aus Bronze
eine Statue in Lebensgröße
starr, unbewegt wie eine Statue stehen
Sie saß vollständig reglos, streng und gerade wie eine ägyptische Statue [ L. FrankMännerquartett1,134]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Statue · Statuette
Statue f. ‘Standbild’, Entlehnung (Ende 16. Jh., anfangs auch mit lat. Flexion) von gleichbed. lat. statua; zu lat. statuere (statūtum) ‘hin-, aufstellen’ (s. Statut). Statuette f. ‘kleine Statue’ (1. Hälfte 19. Jh.), frz. statuette (um 1800), Deminutivum zu (ebenfalls auf lat. statua beruhendem) frz. statue.

Thesaurus

Synonymgruppe
Bildnis · Nachahmung · Nachbildung · Statue
Synonymgruppe
Büste · Plastik · Skulptur · Standbild · Statue · Statuette  ●  steinernes Bild  geh., veraltet
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Statue‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Statue‹.

Verwendungsbeispiele für ›Statue‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Statuen, die aus den Wänden ragten, starrten unnahbar über ihn hinweg. [Glavinic, Thomas: Die Arbeit der Nacht, München Wien: Carl Hanser Verlag 2006, S. 115]
Er war entschlossen, sie mit einer kleinen Statue aus lauterem Golde zu überraschen. [Klepper, Jochen: Der Vater, Gütersloh: Bertelsmann 1962 [1937], S. 14]
Aus Bronze gearbeitet waren von seiner Hand Statuen einiger Philosophen. [o. A.: Lexikon der Kunst - K. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 20136]
Einer Statue kann man sich nähern, sie aber nähert sich einem nie. [Die Zeit, 21.11.2011, Nr. 47]
Während dieser Mann in einen ruhigen Winkel des taiwanesischen Tempels geführt wird, stellt sich bereits der nächste vor die hölzerne Statue. [Die Zeit, 06.03.1987, Nr. 11]
Zitationshilfe
„Statue“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Statue>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Statuarik
Stattlichkeit
Statthalterschaft
Statthalterei
Statthalter
Statuette
Statuierung
Statur
Status
Status praesens