Statutenänderung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Statutenänderung · Nominativ Plural: Statutenänderungen
WorttrennungSta-tu-ten-än-de-rung

Typische Verbindungen
computergeneriert

beschließen beschlossen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Statutenänderung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dabei könnte man den jungen Spielern auch ohne Statutenänderung eine Chance geben.
Süddeutsche Zeitung, 06.03.2003
Noch zeichnet sich keine Mehrheit für eine solche Statutenänderung ab.
Die Zeit, 01.08.1980, Nr. 32
Es dauerte nicht einmal zwei Minuten, bis die dafür nötige Statutenänderung beschlossen war.
Die Welt, 22.04.2005
Umstritten ist nicht nur die Frage der Statutenänderung, sondern auch der friedenspolitische Leitantrag für Münster.
Der Tagesspiegel, 14.02.2000
Daher sollten die Statutenänderungen auf Grund der Reform gleichzeitig mit den Anpassungen, die durch die Spezialziehungsrechte notwendig werden, in Kraft treten.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1967]
Zitationshilfe
„Statutenänderung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Statutenänderung>, abgerufen am 20.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
statutarisch
Statut
Statusverlust
Statusunterschied
Statussymbol
statutenwidrig
Stau
Stauanlage
Staub
Staub saugen