staubsaugen

GrammatikVerb · staubsaugt, staubsaugte, hat staubgesaugt
Nebenform Staub saugen · saugt Staub, saugte Staub, hat Staub gesaugt
Worttrennungstaub-sau-gen · Staub sau-gen
WortzerlegungStaubsaugen
Rechtschreibregeln§ 33 (E1)
eWDG, 1976

Bedeutungen

1.
mit dem Staubsauger arbeiten
Beispiele:
ich muss noch staubsaugen
sie hat heute staubgesaugt
2.
etw. mit dem Staubsauger reinigen
Beispiel:
den Teppich, Fußboden staubsaugen

Thesaurus

Synonymgruppe
Staub saugen · durchsaugen · saugen  ●  staubsaugen  Hauptform
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er staubsaugt mehrmals am Tag, jeweils pünktlich zur vollen Stunde.
Die Welt, 17.09.2003
Wie soll man denn sonst staubsaugen, wenn nicht mit der Hand?
Bild, 22.05.1999
Drei Monate durfte dieses Objekt nicht angerührt werden, mußte seine Mutter strikt drumherum staubsaugen.
Süddeutsche Zeitung, 20.12.1997
Da sehe ich gar nicht ein, warum ich weiterhin staubsaugen sollte.
Die Zeit, 28.03.2008, Nr. 10
In der industriellen Revolution war er damit schon erfolgreich; auch die ersten Roboter, die Treppen steigen und staubsaugen können, gibt es schon.
C't, 2000, Nr. 22
Zitationshilfe
„staubsaugen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/staubsaugen>, abgerufen am 22.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Staub
Stauanlage
Stau
statutenwidrig
Statutenänderung
Staubbach
Staubbad
staubbedeckt
Staubbefall
Staubbesen