Staubsauger

GrammatikSubstantiv
WorttrennungStaub-sau-ger
WortzerlegungStaubSauger
eWDG, 1976

Bedeutung

elektrisches Gerät zum Absaugen des Staubes
siehe auch saugen (Lesart 4)
Beispiel:
den Läufer, das Polster mit dem Staubsauger reinigen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Besen Beutel Bohrmaschine Bügelbrett Bügeleisen Fön Geschirrspüler Gesichtscreme Haartrockner Haushaltsgerät Kaffeemaschine Küchengerät Küchenmaschine Kühlschrank Mikrowelle Mikrowellenherde Mixer Penisverletzung Rasenmäher Rasierapparat Toaster Waschmaschine Wäschetrockner absaugen beutellos einsaugen kosmisch reinigen saugen vollautomatisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Staubsauger‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Immerhin, der Mann mit dem Staubsauger schleicht sich, ein kleiner Sieg.
Die Welt, 04.02.2000
Aber der große Staubsauger war nicht ganz so groß, wie Kritiker geargwöhnt hatten.
Süddeutsche Zeitung, 18.08.1998
Ja, Du hattest recht, denke immer an den Staubsauger, das ist treffend genug für Dich.
Brief von Ernst G. an Irene G. vom 22.02.1944, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Ich habe auch noch die Absicht, einen elektrischen Staubsauger zu kaufen.
Brief von Ernst G. an Irene G. vom 06.04.1943, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Er wischt mal hier, mal da herum, reitet auf dem Staubsauger, möchte fegen, am liebsten aber aufwischen.
Schmidt-Rogge, Carl H.: Dein Kind – Dein Partner, München: List 1973 [1969], S. 186
Zitationshilfe
„Staubsauger“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Staubsauger>, abgerufen am 19.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
staubsaugen
Staubregen
Staubpinsel
Staubpartikel
Staubmasse
Staubsäule
Staubschicht
Staubschweif
Staubsturm
Staubteilchen