Steak, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Steaks · Nominativ Plural: Steaks
Aussprache  [steːk] · [stɛɪ̯k] · [ʃteːk]
Wortbildung  mit ›Steak‹ als Erstglied: Steakhaus · Steakrestaurant  ·  mit ›Steak‹ als Letztglied: Beefsteak · Filetsteak · Hacksteak · Hirschsteak · Holzfällersteak · Kalbssteak · Kalbsteak · Lendensteak · Pfeffersteak · Pferdesteak · Porterhousesteak · Rindersteak · Rindssteak · Schweinerückensteak · Schweinesteak · T-Bone-Steak
Herkunft aus gleichbedeutend steakengl < steikanord ‘Braten’ < steikjaanord ‘braten’, eigentlich ‘an den Bratspieß stecken’
eWDG

Bedeutung

kurz gebratene Scheibe vom Lendenstück, besonders vom Rind, Kalb
Beispiel:
ein zartes, saftiges Steak
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Steak · Beefsteak · Rumpsteak
Steak n. ‘kurz gebratene Fleischscheibe’, Übernahme (19. Jh.) von gleichbed. engl. steak, aus anord. steik ‘Braten’, zu anord. steikja ‘braten’, eigentlich ‘an den Bratspieß stecken’, verwandt mit dem unter stechen (s. d.) behandelten Verb. Beefsteak n. (um 1800), engl. beefsteak. Vgl. engl. beef, mengl. boef, beef ‘Rind, Rindfleisch’, entlehnt aus afrz. buef, boef (frz. bœuf), das auf lat. bōs (Genitiv bovis) ‘Rind’ zurückgeht. Rumpsteak n. (19. Jh.), engl. rumpsteak; vgl. engl. rump, mengl. rumpe ‘Hinterteil, Schwanzstück, Lende’, s. Rumpf.

Thesaurus

Gastronomie/Kulinarik
Synonymgruppe
kurzgebratene Rindfleischscheibe · kurzgegrillte Rindfleischscheibe  ●  Beefsteak  engl. · Steak  Hauptform, engl.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Huftsteak · Hüftsteak  ●  Hüferlsteak  österr. · Hüferscherzel  österr. · Ochsenfetzen  österr. · Sirloin-Steak  franz.
  • Rumpsteak  ●  Entrecôte  franz.
  • Strip-Steak · Veiny Steak  ●  Ambassador Steak  engl. · Boneless Club Steak  engl. · Club-Steak  Hauptform · Hotel-Style Steak  engl. · Kansas City Steak  engl. · New York Steak  engl. · Top Loin Steak  engl.
  • Porterhouse-Steak · T-Bone-Steak
  • Delmonico-Steak  ●  Rib-Eye-Steak  engl.
  • Hochrippenkotelett · Rib-Steak

Typische Verbindungen zu ›Steak‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Steak‹.

Verwendungsbeispiele für ›Steak‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und dann essen Sie dafür im Zug lieber ein Steak?
Die Welt, 14.03.2001
So könne er in Ruhe im Restaurant sein Steak essen.
Der Tagesspiegel, 16.04.2000
Sie wollen uns ein Steak einreden und einen Whisky einflößen.
Knef, Hildegard: Der geschenkte Gaul, Berlin: Ullstein 1999 [1970], S. 331
Wann er wieder zu einem frischen Steak kommen würde, wagte er nicht abzuschätzen.
Glavinic, Thomas: Die Arbeit der Nacht, München Wien: Carl Hanser Verlag 2006, S. 18
Und beizend weht das Privileg wie englische Sauce in dein Steak.
Tucholsky, Kurt: Flaggenfriede. In: ders., Kurt Tucholsky, Werke - Briefe - Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1927], S. 20527
Zitationshilfe
„Steak“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Steak>, abgerufen am 17.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Steadyseller
Std.
Stauwerk
Stauwehr
Stauwasser
Steakhaus
Steaklet
Steakrestaurant
Steamer
Steamkracken