Stehversuch, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungSteh-ver-such (computergeneriert)
WortzerlegungstehenVersuch

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch nach den ersten Stehversuchen verlernte das Kind plötzlich, was es bereits beherrscht hatte.
Die Zeit, 18.12.1995, Nr. 51
Im Finale gab es ja fast Stehversuche, das ist eigentlich inakzeptabel.
Süddeutsche Zeitung, 28.07.2003
Hinter den beiden Liga-Dominatoren scheint es fast, als würden sich die Verfolger in Stehversuchen üben.
Die Zeit, 16.12.2012 (online)
Doch eigentlich ist es nur dumm, denn sein Stehversuch bedeutet für seine Sportart eine Katastrophe.
Der Tagesspiegel, 01.10.2002
E. liegt noch fest, jeden Übertag macht ihr Krüger einen Verband; es heißt, sie solle morgen Stehversuche beginnen - ich glaube nicht daran.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1928. In: ders., Leben sammeln, nicht fragen wozu und warum, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1928], S. 270
Zitationshilfe
„Stehversuch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Stehversuch>, abgerufen am 25.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Stehvermögen
Stehtisch
Stehspiegel
Stehsatz
Stehrost
steif
steif frieren
steif gestärkt
steif halten
steifbeinig