Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Steifigkeit, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Stei-fig-keit
Wortzerlegung steif -igkeit
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
steife Beschaffenheit
2.
Technik Grad der Elastizität bzw. Festigkeit (bestimmter Werkstoffe o. Ä.)

Thesaurus

Synonymgruppe
Dicke · Festigkeit · Festigkeitsgrad · Steifigkeit
Synonymgruppe
Erstarrung · Steifheit · Steifigkeit
Synonymgruppe
Inflexibilität · Mangel an Elastizität · Rigidität · Starrheit · Steifheit · Steifigkeit · Unbeugsamkeit

Typische Verbindungen zu ›Steifigkeit‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Steifigkeit‹.

Verwendungsbeispiele für ›Steifigkeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine nicht gewölbte V. klingt infolge ihrer geringeren Steifigkeit weicher im Sinne von matter. [Senn, Walter u. a.: Violine. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1966], S. 9143]
Gleich zwei der hauchdünnen Lagen bringen Steifigkeit bei minimalem Gewicht. [Die Welt, 16.10.2004]
Magnesium spart nicht unbedingt an Gewicht, viel wichtiger ist die Steifigkeit des Materials, mit der das Display besser geschützt ist. [C't, 1998, Nr. 20]
Die Methode erlaubt es auch, die Steifigkeit der Bäumchen zu bestimmen. [Süddeutsche Zeitung, 08.01.2002]
Die gekrümmte Wand sichert selbst bei geringer Stärke dem Bau eine große Steifigkeit und Standfestigkeit. [o. A.: Lexikon der Kunst - R. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 32245]
Zitationshilfe
„Steifigkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Steifigkeit>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Steifheit
Steife
Stehversuch
Stehvermögen
Stehtisch
Steifleinen
Steifung
Steig
Steigbügel
Steigbügelhalter