Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Steigerungsgrad, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Stei-ge-rungs-grad
Wortzerlegung Steigerung Grad
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
ein hoher Steigerungsgrad

Verwendungsbeispiele für ›Steigerungsgrad‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Superlativ ist nur der Form nach ein weiterer Steigerungsgrad. [Die Zeit, 14.08.1987, Nr. 34]
Der Superlativ ist der höchste Steigerungsgrad von Eigenschaftswörtern und tritt auf Klappentexten häufig in Erscheinung. [Die Zeit, 14.10.2013, Nr. 41]
Zitationshilfe
„Steigerungsgrad“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Steigerungsgrad>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Steigerungsform
Steigerung
Steiger
Steigeleitung
Steigeleiter
Steigerungslauf
Steigerungsrate
Steigerungsstufe
Steigfell
Steigflug