Steinfassung

GrammatikSubstantiv
WorttrennungStein-fas-sung (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Viel lieber arbeitet sie mit Silber, etwa in Kombination mit Steinfassungen oder mit Perlen.
Süddeutsche Zeitung, 05.07.2000
Das Kreuz stammt aus dem 11. Jahrhundert und besitzt mit seinem Filigranwerk, den Steinfassungen und den eingearbeiteten Reliquien eine ungeheure Magie.
Süddeutsche Zeitung, 30.11.2001
Zitationshilfe
„Steinfassung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Steinfassung>, abgerufen am 18.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Steinfall
Steinewerfer
Steinewälzer
steinerweichend
Steinerweichen
Steinfigur
Steinfliege
Steinfliese
Steinfrucht
Steinfundament