Steinkohlebergwerk, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Nebenform Steinkohlenbergwerk · Substantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungStein-koh-le-berg-werk ● Stein-koh-len-berg-werk
WortzerlegungSteinkohleBergwerk

Typische Verbindungen zu ›Steinkohlebergwerk‹, ›Steinkohlenbergwerk‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zusammenschluß

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Steinkohlebergwerk‹.

Verwendungsbeispiele für ›Steinkohlebergwerk‹, ›Steinkohlenbergwerk‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch wäre die Industrie kaum konkurrenzfähig, so wie auch die Steinkohlebergwerke mit riesigen Summen subventioniert werden.
Süddeutsche Zeitung, 13.12.2004
Nach dem Willen der EU soll für unrentable Steinkohlebergwerke im Oktober 2014 Schluss sein.
Die Zeit, 20.07.2010 (online)
Seit drei Jahrzehnten wäre dies der erste Neubau eines Steinkohlebergwerks in Deutschland.
Der Tagesspiegel, 23.04.2005
Also wurde der Filterstaub in stillgelegte Steinkohlebergwerke verfrachtet ", sagt Jansen.
Süddeutsche Zeitung, 14.08.1999
So produziert Granit in Jablanica seinen schwarzen Marmor munter auf Halde, und auch der Chef des ehrwürdigen Steinkohlebergwerks von Breza läßt weiter fördern.
Die Zeit, 10.05.1996, Nr. 20
Zitationshilfe
„Steinkohlebergwerk“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Steinkohlebergwerk>, abgerufen am 25.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Steinkohlebergbau
Steinkohlebecken
Steinkohle
Steinklumpen
Steinkluft
Steinkohlebrikett
Steinkohleeinheit
Steinkohlefeld
Steinkohleflöz
Steinkohleförderung