Steinkohleeinheit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Nebenform Steinkohleneinheit · Substantiv (Femininum)
WorttrennungStein-koh-le-ein-heit · Stein-koh-len-ein-heit
WortzerlegungSteinkohleEinheit
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

fachsprachlich Maßeinheit für die Wärmemenge, die aus einem Kilogramm Steinkohle mit einem Heizwert von 7000 kcal/kg gewonnen wird

Typische Verbindungen zu ›Steinkohleeinheit‹, ›Steinkohleneinheit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

verbrauchen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Steinkohleeinheit‹.

Verwendungsbeispiele für ›Steinkohleeinheit‹, ›Steinkohleneinheit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Den Bedarf für 1985 setzte sie nunmehr mit 555 Millionen Tonnen Steinkohleeinheiten an, also mit 55 Millionen Tonnen weniger als ein Jahr zuvor.
Die Zeit, 03.12.1976, Nr. 50
Er sank um fast 13 Prozent auf 52 Millionen Tonnen Steinkohleeinheiten (SKE).
Süddeutsche Zeitung, 13.01.1997
Demnach soll der Verbrauch 1986 um ein halbes Prozent auf 390 Millionen Tonnen Steinkohleeinheiten gewerblichen Wirtschaft steigen.
Die Zeit, 20.01.1986, Nr. 03
Die Bundesrepublik hat im vergangenen Jahr, gemessen an Wärmeeinheiten, rund 371 Millionen Steinkohleeinheiten an Energie verbraucht.
o. A. [Th.]: Steinkohleneinheit. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1977]
In Deutschland werde der Steinkohlebedarf dagegen nach übereinstimmenden Aussagen der Prognosen bis zum Jahr 2020 bei 70 Millionen Steinkohleeinheiten stagnieren.
Die Welt, 21.04.1999
Zitationshilfe
„Steinkohleeinheit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Steinkohleeinheit>, abgerufen am 27.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Steinkohlebrikett
Steinkohlebergwerk
Steinkohlebergbau
Steinkohlebecken
Steinkohle
Steinkohlefeld
Steinkohleflöz
Steinkohleförderung
Steinkohleformation
Steinkohlegrube