Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Steppenlandschaft, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Steppenlandschaft · Nominativ Plural: Steppenlandschaften
Worttrennung Step-pen-land-schaft
Wortzerlegung Steppe Landschaft

Typische Verbindungen zu ›Steppenlandschaft‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Steppenlandschaft‹.

Verwendungsbeispiele für ›Steppenlandschaft‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hinter seinem Haus liegt weit und breit nur grüne Steppenlandschaft. [Die Zeit, 31.03.2008, Nr. 13]
Das Zurückweichen der Wälder ließ weite Steppenlandschaften entstehen, in denen sich der aufrechte Gang als probates Mittel der Fortbewegung erwies. [Die Zeit, 18.11.1994, Nr. 47]
So verwandelte sich ein alter Mann, der seiner Ehe überdrüssig war, in einen riesigen Elefanten in grenzenloser Steppenlandschaft. [Die Zeit, 11.02.1963, Nr. 06]
Sein Weg durch die reale Steppenlandschaft Afrikas ist angelegt als Weg der Erkenntnis. [Süddeutsche Zeitung, 07.03.2003]
Diese Vegetation unterscheidet sich von der der heutigen arktischen Tundra und ähnelt eher subarktischen Steppenlandschaften. [Die Welt, 07.06.2003]
Zitationshilfe
„Steppenlandschaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Steppenlandschaft>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Steppenland
Steppenklima
Steppenhuhn
Steppengras
Steppenfuchs
Steppennomade
Steppenotter
Steppenpferd
Steppenrind
Steppenschaf