Stereotypisierung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Stereotypisierung · Nominativ Plural: Stereotypisierungen
Aussprache
WorttrennungSte-reo-ty-pi-sie-rung
Wortzerlegungstereotypisieren-ung

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In der amerikanischen Öffentlichkeit wird schon seit langem eine Strategie sexistischer Stereotypisierung verfolgt.
Süddeutsche Zeitung, 10.10.2003
Jedoch, lenkt Tait ein, kann man Wolfe die überzeichnete Stereotypisierung seiner Charaktere nur teilweise zum Vorwurf machen.
Die Welt, 28.12.2004
Lena Ismail würde gern Kopftuch tragen, fürchtet sich aber, wie sie sagt, »vor Stereotypisierung«.
Die Zeit, 27.06.2006, Nr. 26
Es gibt natürlich auch Ausnahmen von der negativen Stereotypisierung des Altseins.
Die Zeit, 03.08.1984, Nr. 32
Dennoch entstand die Tendenz zur Stereotypisierung des "Verbrechermenschen" und die polizeiliche Konstruktion einer "Unterwelt".
Der Tagesspiegel, 27.06.1998
Zitationshilfe
„Stereotypisierung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Stereotypisierung>, abgerufen am 22.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
stereotypisieren
stereotypieren
Stereotypie
Stereotypeur
Stereotyp
steril
Sterilfiltration
Sterilisation
Sterilisator
Sterilisierapparat