Sterilität, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungSte-ri-li-tät
Grundformsteril
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
sterile Beschaffenheit; Keimfreiheit
2.
Biologie, Medizin Unfruchtbarkeit, Zeugungsunfähigkeit

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
Keimfreiheit · Sterilität  ●  ↗Asepsis  fachspr.
Oberbegriffe
Synonymgruppe
Infertilität · Sterilität · ↗Unfruchtbarkeit

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anonymität Langeweile Ursache akademisch ausstrahlen beklagen geistig gewiss hervorrufen klinisch künstlerisch männlich total verursachen völlig zunehmend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sterilität‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denn mit den bisherigen Methoden ist die Sterilität nie hundertprozentig.
Süddeutsche Zeitung, 25.04.2000
In höheren Dosen verabreicht, ließen sich sogar einige Fälle von Sterilität erfolgreich bekämpfen.
Die Zeit, 21.01.1980, Nr. 03
Eine vollkommene Sterilität herrscht darin; stilistisch und inhaltlich wiederholt man sich immerfort.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1945. In: ders., Ich will Zeugnis ablegen bis zum letzten, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 1999 [1945], S. 381
Das trug ihm zunehmend den Vorwurf ostpolitischer Sterilität ein und ließ ihn als intellektuell inflexiblen Kalten Krieger erscheinen.
Schwarz, Hans-Peter: Anmerkungen zu Adenauer, München: Deutsche Verlags-Anstalt 2005 [2004], S. 80
Die Sterilität des Gelabers bei Einladungen, Empfängen und Essen drängt mich weg von aller Person.
Pilgrim, Volker Elis: Manifest für den freien Mann - Teil 1, Reinbek b. Hamburg: Rowohlt 1983 [1977], S. 71
Zitationshilfe
„Sterilität“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sterilität>, abgerufen am 24.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sterilisierung
sterilisieren
Sterilisierapparat
Sterilisator
Sterilisation
sterkoral
Sterlet
Sterlett
Sterling
Sterlingblock