Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Sternbild, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Sternbild(e)s · Nominativ Plural: Sternbilder
Aussprache 
Worttrennung Stern-bild
Wortzerlegung Stern Bild
Wortbildung  mit ›Sternbild‹ als Letztglied: Tierkreissternbild
eWDG

Bedeutung

als Bild gedeutete Gruppe benachbarter Fixsterne
Beispiel:
das Sternbild des Großen Bären
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Stern · Sternbild · Sternstunde · Sternwarte · Unstern
Stern m. ‘(strahlenförmig funkelnder) Himmelskörper’. Mit dem Suffix ie. -ro- gebildetes ahd. (8. Jh.), asächs. sterro, mhd. mnd. sterre, mnl. sterre, starre, nl. ster, afries. stēra, aengl. steorra, mengl. sterre, engl. star und mit dem Suffix ie. -no- (unter Einfluß entsprechender Bildungsweisen von Mond und Sonne?, s. d.) gebildetes ahd. sterno (8. Jh.), mhd. stern(e), mnd. stērn(e), mnl. sterne, steerne, anord. stjarna, schwed. stjärna, got. staírnō (germ. *sterrōn-, *sternōn-) führen mit aind. stṛ́bhiḥ, Instrumental Plur. zu s-losem tā́raḥ Nominativ Plur. ‘Sterne’, tārā́, hethit. hašter-, mir. ser ‘Stern’, bret. sterenn, griech. astḗr (ἀστήρ), lat. stēlla (aus *stērlā oder *stēlnā) auf ie. *hstē̌r- ‘Stern’. – Sternbild n. ‘als Bild gedeutete Gruppe von Sternen’ (17. Jh.); älter mhd. himelzeichen. Sternstunde f. ‘entscheidende, schicksalhafte (eigentlich eine besondere Konstellation der Gestirne aufweisende) Stunde’ (18. Jh., anfangs Sternenstunde). Sternwarte f. ‘Observatorium’ (18. Jh.); eigentlich ‘Ausguck, Turm zur Beobachtung der Sterne’, s. Warte. Unstern m. ‘unheilbringender Stern, Unglück, Mißgeschick, unglückliche Umstände, unter denen sich etw. vollzieht’ (16. Jh.), wohl Übersetzung von gleichbed. mfrz. frz. désastre, einer Entlehnung von ital. disastro; vgl. mfrz. frz. astre, ital. astro aus lat. astrum, griech. ástron (ἄστρον) ‘Stern, Sternbild, Gestirn’, sekundärer Sing. nach griech. astḗr, Plur. ástra (ἀστήρ, ἄστρα), s. oben.

Thesaurus

Astronomie
Synonymgruppe
Sternbild · Sternzeichen · Tierkreiszeichen  ●  Konstellation  lat.
Unterbegriffe
  • Steinbock  ●  Capricornus lat.
  • Wassermann  ●  Aquarius lat.
  • Fische  ●  Pisces lat.
  • Widder  ●  Aries lat.
  • Stier  ●  Taurus lat.
  • Zwillinge (Sternbild)  ●  Gemini fachspr., lat.
  • Löwe  ●  Leo lat.
  • Jungfrau  ●  Virgo lat.
  • Skorpion  ●  Scorpio lat.
  • Kleiner Bär · Kleiner Wagen  ●  Ursa Minor lat.
  • Krebs  ●  Cancer lat.
Assoziationen
Astronomie
Synonymgruppe
Sternbild · Sternenkonstellation
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Waage  ●  Libra fachspr.
  • Leier  ●  Lyra fachspr.
  • Chemischer Ofen  ●  Fornax fachspr.

Typische Verbindungen zu ›Sternbild‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sternbild‹.

Verwendungsbeispiele für ›Sternbild‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Ideen verhalten sich zu den Dingen wie die Sternbilder zu den Sternen. [Benjamin, Walter: Ursprung des deutschen Trauerspiels. In: Tiedemann, Rolf u. Schweppenhäuser, Hermann (Hgg.) Gesammelte Schriften, Bd. 1,1, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1980 [1928], S. 206]
Das gibt es heute nicht mehr – es wurde dem Sternbild Bootes zugeordnet. [Die Zeit, 02.01.2012 (online)]
Wenn man so will, beginnt das mit der Beschreibung von Sternbildern. [Süddeutsche Zeitung, 31.08.1998]
Er ist kein eigenständiges Sternbild, sondern gehört zum Großen Bären. [Süddeutsche Zeitung, 31.03.1994]
Dieses schöne Sternbild geht bei uns ähnlich wie der Große Wagen nie unter. [Die Welt, 01.04.2000]
Zitationshilfe
„Sternbild“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sternbild>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sternbedeckung
Sternassoziation
Sternanisöl
Sternanis
Sternalgie
Sternblume
Sternchen
Sternchennudel
Sterndeuter
Sterndeuterei