Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Sterndeuter, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Sterndeuters · Nominativ Plural: Sterndeuter
Aussprache 
Worttrennung Stern-deu-ter
Wortzerlegung Stern Deuter
Wortbildung  mit ›Sterndeuter‹ als Erstglied: Sterndeuterei · Sternendeuterei
eWDG

Bedeutung

jmd., der Sterndeutung betreibt, Astrologe

Thesaurus

Synonymgruppe
Astrologe · Sterndeuter
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele für ›Sterndeuter‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dass wegen dieses Planeten allerdings gleich die ganze himmlische Ordnung infrage gestellt wird, hat der Sterndeuter wohl nicht gedacht. [Die Zeit, 17.08.2006, Nr. 34]
Auch im Fall des Sterndeuters Imiela waren die Frauen bekloppt. [konkret, 1985]
Denn selten taten sich die demoskopischen Sterndeuter vor einer Wahl in Stuttgart so schwer wie dieses Mal. [Die Zeit, 02.03.1992, Nr. 09]
Das hindert aber selbst heutige Sterndeuter nicht, die Bilder zum plattesten Nennwert zu nehmen. [Süddeutsche Zeitung, 07.03.1998]
Zum anderen sei auch der beste Sterndeuter nicht immer bei der Sache. [Süddeutsche Zeitung, 27.12.1997]
Zitationshilfe
„Sterndeuter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sterndeuter>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sternchennudel
Sternchen
Sternblume
Sternbild
Sternbedeckung
Sterndeuterei
Sterndeutung
Sternekoch
Sterneköchin
Sternenauge