Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Sternkarte, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Sternkarte · Nominativ Plural: Sternkarten
Aussprache 
Worttrennung Stern-kar-te
Wortzerlegung Stern Karte
eWDG

Bedeutung

Astronomie Karte, auf der ein Teil des Sternenhimmels zeichnerisch oder photographisch dargestellt ist

Typische Verbindungen zu ›Sternkarte‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sternkarte‹.

Verwendungsbeispiele für ›Sternkarte‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In den Sternkarten unten sind die Orte der beiden Sterne mit Planeten eingekreist. [o. A.: Der Fingerabdruck ferner Planeten. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1997 [1996]]
Programme dieser Art enthalten meist die komplette Sternkarte in einer Datei. [C't, 1991, Nr. 12]
Unsere kleine Sternkarte gilt für den 15. Dezember um 22 Uhr. [Die Welt, 03.12.1999]
Im August werden die Nächte wieder deutlich länger, so daß man den in unserer Sternkarte eingezeichneten Sommerhimmel gut beobachten kann. [Die Welt, 01.08.2005]
Unsere Sternkarte gilt für den 1. Oktober 0.00 Uhr und den 15. [Die Welt, 02.10.2004]
Zitationshilfe
„Sternkarte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sternkarte>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sternjahr
Sternhimmel
Sternhaus
Sternhaufen
Sterngucker
Sternkatalog
Sternkoch
Sternkonstellation
Sternkrieg
Sternkunde