Steuerentlastungsgesetz, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Steuerentlastungsgesetzes · Nominativ Plural: Steuerentlastungsgesetze
WorttrennungSteu-er-ent-las-tungs-ge-setz

Typische Verbindungen
computergeneriert

Auswirkung Belastung Beratung Bundesrat Bundesregierung Entwurf Gegenfinanzierung Inkrafttreten Neuregelung Rahmen Steuerreform Stufe Verabschiedung belasten beschlossen dreistufig enthalten entlasten genannt geplant getreten korrigieren sogenannt verabschieden verabschiedet Änderung Ökosteuer

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Steuerentlastungsgesetz‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Steuerentlastungsgesetz war in Wirklichkeit für die Wirtschaft eine zusätzliche Belastung.
Bild, 05.10.1999
Kritik äußerte er auch an der nochmaligen Steigerung der Belastungen aus dem Steuerentlastungsgesetz.
Süddeutsche Zeitung, 07.09.1999
Hier ist das sogenannte Steuerentlastungsgesetz der neuen Regierung eher kontraproduktiv.
Die Welt, 29.03.1999
Sie sind beim Steuerentlastungsgesetz ordentlich belastet worden und werden jetzt mit einer Senkung des Körperschaftsteuersatzes wieder entlastet.
Die Zeit, 22.05.2000, Nr. 21
Und was haben Sie jede einzelne Maßnahme zum Subventionsabbau im Steuerentlastungsgesetz bekämpft!
Archiv der Gegenwart, 2001 [1999]
Zitationshilfe
„Steuerentlastungsgesetz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Steuerentlastungsgesetz>, abgerufen am 17.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Steuerentlastung
Steuerelement
Steuereinzug
Steuereinzahlung
Steuereinschätzung
Steuerer
Steuererhebung
Steuererhöhung
Steuererklärung
Steuererlass