Steuergesetz, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Steuergesetzes · Nominativ Plural: Steuergesetze
Worttrennung Steu-er-ge-setz (computergeneriert)
Wortzerlegung Steuer2Gesetz
Wortbildung  mit ›Steuergesetz‹ als Letztglied: ↗Jahressteuergesetz

Typische Verbindungen zu ›Steuergesetz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Steuergesetz‹.

Verwendungsbeispiele für ›Steuergesetz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Jene jährlichen Steuergesetze, die Sie gemacht haben, hatten nicht zuletzt unsoziale Wirkungen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [2000]
Die Deutschen gestehen sich nur widerstrebend Fehler ein, die Steuergesetze legen ein solches Verhalten sogar nahe.
Die Welt, 04.04.2000
Mit diesem mehrere hundert Seiten umfassenden Werk sollen 29 Steuergesetze geändert werden.
o. A. [wl]: Jahressteuergesetz 1996. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1995]
Was unter gemeinnützige Zwecken zu verstehen ist, wird in der Abgabenordnung und in verschiedenen Steuergesetzen näher umschrieben.
o. A. [jr., M.-M.]: Gemeinnützigkeit. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1978]
Der Wirtschaftsrat vertritt diese Auffassung auch dann, wenn die Gültigkeit der Steuergesetze sich zunächst nur auf das Vereinigte Wirtschaftsgebiet erstrecken kann.
o. A.: 1948. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1986], S. 19516
Zitationshilfe
„Steuergesetz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Steuergesetz>, abgerufen am 29.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Steuergeschenk
Steuergerechtigkeit
Steuergerät
Steuergeld
Steuergeheimnis
Steuergesetzgebung
Steuergitter
Steuergroschen
Steuergruppe
Steuerguthaben