Steuerrad

GrammatikSubstantiv
WorttrennungSteu-er-rad (computergeneriert)
WortzerlegungSteuer1Rad
eWDG, 1976

Bedeutungen

Seemannssprache mit Griffen versehenes Rad, mit dem das Ruder bewegt werden kann
umgangssprachlich Lenkrad bei Kraftfahrzeugen

Thesaurus

Automobil
Synonymgruppe
Lenker · ↗Lenkrad · Steuer · Steuerrad  ●  ↗Volant  veraltet
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bremse Finger Hand Schiff Segelschiff drehen hölzern verstärken

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Steuerrad‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dann springt Juan hinter das Steuerrad, hupt drei Mal laut.
Der Tagesspiegel, 23.03.2002
Ich drehe kräftig an den Steuerrädern, fahre ein paar Meter in die richtige Richtung.
Bild, 04.12.1997
Ob streßgeplagt oder nicht beäugten Sie vieles im Vorübergehen, vielleicht das meiste nur sehr oberflächlich vom Sitz hinterm Steuerrad aus.
Schröter, Heinz: Ich, der Rentnerkönig, Genf: Ariston 1985, S. 122
Aus dem Steuerrad von einst ist ein nahezu vollkommen neues Bauteil geworden.
P. M.: Peter Moosleitners interessantes Magazin, 1993, Nr. 10
Mich ermahnte er, hart und unnachsichtig gegenüber Schlamperei zu sein und keine Ausnahmen zu dulden, das Steuerrad immer fest in Händen.
Schulze, Ingo: Neue Leben, Berlin: Berlin Verlag 2005, S. 930
Zitationshilfe
„Steuerrad“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Steuerrad>, abgerufen am 06.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Steuerquote
Steuerquelle
Steuerpult
Steuerprüfung
Steuerprüfer
Steuerrecht
steuerrechtlich
Steuerreferat
Steuerreferent
Steuerreform