Steuerreform, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Steuerreform · Nominativ Plural: Steuerreformen
Worttrennung Steu-er-re-form
Wortzerlegung  Steuer2 Reform

Typische Verbindungen zu ›Steuerreform‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Steuerreform‹.

Verwendungsbeispiele für ›Steuerreform‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wird die Union der rot-grünen Koalition die Hand zu einer Steuerreform reichen?
Die Welt, 23.01.2004
Dabei ist noch nicht einmal das Vorziehen der Steuerreform in trockenen Tüchern.
Der Tagesspiegel, 18.11.2003
Gewaltige Anstrengungen zur Stabilisierung des Geldwerts wurden 296 unternommen, vermutlich zu dem Zweck, den Erfolg der kommenden Steuerreform zu sichern.
Seston, William: Verfall des Römischen Reiches im Westen. Die Völkerwanderung. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1963], S. 21027
Anläßlich der Steuerreform wurden die Pauschalbeträge für Behinderte jedoch angehoben.
Klee, Ernst: Behinderten-Report, Frankfurt a. M.: Fischer Taschenbuch-Verl. 1981 [1974], S. 72
Mit ihrem Entwurf für eine radikale Steuerreform hat die CSU für großes Aufsehen gesorgt.
o. A. [NP]: Staatsdefizit. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1999]
Zitationshilfe
„Steuerreform“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Steuerreform>, abgerufen am 07.12.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Steuerreferent
Steuerreferat
steuerrechtlich
Steuerrecht
Steuerrad
Steuerreklamation
Steuerrevision
Steuerrevisor
Steuerrückerstattung
Steuerrückstand