Steuerschlupfloch, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Steuerschlupfloch(e)s · Nominativ Plural: Steuerschlupflöcher
Worttrennung Steu-er-schlup-floch
Wortzerlegung Steuer2Schlupfloch
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

bildlich, meist abwertend in der Regel legale und vor allem von vielen (größeren) Unternehmen und Freiberuflern wahrgenommene, aber meist mit dem Makel der Unredlichkeit versehene Möglichkeit, im Widerspruch zum eigentlichen Sinn der Steuergesetze durch geschickte Ausnutzung meist versehentlich geschaffener oder belassener Lücken der Steuergesetzgebung die Entrichtung von Steuern zu vermeiden
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein legales, illegales Steuerschlupfloch
als Akkusativobjekt: Steuerschlupflöcher schließen, stopfen, nutzen, ausnutzen
in Präpositionalgruppe/-objekt: der Kampf gegen Steuerschlupflöcher
hat Präpositionalgruppe/-objekt: Steuerschlupflöcher für Unternehmen, Konzerne, Großkonzerne, Großverdiener
Beispiele:
Internationale Konzerne wie Primark, Starbucks oder Google machen auf dem boomenden deutschen Markt glänzende Geschäfte. Zugleich nutzen sie zahlreiche Steuerschlupflöcher in Europa aus und transferieren Gewinne in Länder wie Irland, Luxemburg oder die Niederlande, um ihre Abgaben an den deutschen Fiskus auf ein Minimum zu reduzieren. Alles ganz legal, aber die Tricksereien bedeuten Steuerausfälle in Milliardenhöhe. [Bild am Sonntag, 06.07.2014, Nr. 27]
Große Konzerne nutzen weltweit Steuerschlupflöcher und verschaffen sich damit Vorteile, die dem Mittelstand nicht zugänglich sind. [Süddeutsche Zeitung, 14.06.2017]
Nach Rügen der Europäischen Union hat Luxemburg ein mögliches Steuerschlupfloch für Großkonzerne gestopft. Somit könnten Gewinne aus internen Finanzdienstleistungen künftig höher besteuert werden. [Die Welt, 28.12.2016]
Luxemburg, die Niederlande und Belgien haben im Rat der Europäischen Union jahrelang die Beseitigung von Steuerschlupflöchern blockiert, mit denen sie sich unfaire Vorteile gegenüber anderen EU‑Mitgliedern verschafft haben. [Spiegel, 06.11.2015 (online)]
Steuerschlupflöcher bieten die USA insbesondere in Delaware. Dort sind Steuerlösungen möglich, die bei uns Schamröte aufkommen lassen. [business24, 22.01.2014, aufgerufen am 14.09.2018]
Eine klare Grenze, was legale Nutzung eines Steuerschlupflochs ist und was illegale Steuerhinterziehung, ist schwer zu ziehen. [Der Standard, 04.04.2013]
Es ist nicht hinnehmbar, wenn Arbeitnehmer pünktlich ihre Steuern bezahlen müssen, Kapitalanleger sich aber hinter den Grenzen anderer EU‑ Mitgliedsstaaten verstecken und immer neue Steuerschlupflöcher finden. [Süddeutsche Zeitung, 13.09.1999]
meist abwertend in die mit dem Steuerschlupfloch einhergehenden Transaktionen eingebundenes Land (oder eingebundener Ort) mit einem niedrigen Steuersatz, an dem Steuervermeidungsstrategien zum Schaden anderer Länder (oder Orte) aktiv befördert und zum eigenen Vorteil ausgenutzt werden
siehe auch Steuerparadies
Beispiele:
Luxemburg ist der Klassiker unter den Steuerschlupflöchern für reiche Bundesbürger […]. [Die Welt, 25.02.2008]
Gibraltar ist Steuerschlupfloch, Heimat rüpelhafter Berberaffen – und seit Jahrhunderten Zankapfel zwischen Briten und Spaniern. [Spiegel, 30.08.2011 (online)]
Norderfriedrichskoog, das Steuerschlupfloch am Meer [während der Zeit, in der dort keine Gewerbesteuer erhoben wurde, der Scheinsitz zahlreicher großer Unternehmen], ist ein Paradies von gestern, es muss jetzt Gewerbesteuer nehmen, trotzigerweise erhebt es den niedrigsten Satz in der Bundesrepublik. [Süddeutsche Zeitung, 24.07.2008]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
Lücke im Steuerrecht · Möglichkeit zur Steuervermeidung · Steuerschlupfloch
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Steuerschlupfloch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Steuerschlupfloch‹.

Zitationshilfe
„Steuerschlupfloch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Steuerschlupfloch>, abgerufen am 27.02.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Steuerschätzung
Steuersäule
Steuersatz
Steuersäckel
Steuersache
Steuerschraube
Steuerschuld
Steuerschuldner
Steuersekretär
Steuersenkung