Steuerstrafe, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Steuerstrafe · Nominativ Plural: Steuerstrafen
Aussprache [ˈʃtɔɪ̯ɐˌʃtʀaːfə]
Worttrennung Steu-er-stra-fe
Wortzerlegung  Steuer2 Strafe
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

aufgrund einer Steuerstraftat verhängte Strafe, zumeist eine Geldstrafe
Beispiele:
[…] die ganze Wucht der steuerrechtlichen Unerbittlichkeit traf den Promi mit Steuernachzahlungen und einer Steuerstrafe in einer Gesamthöhe von 16 Millionen Euro. [Steuerhinterziehung: Prominente Steuerhinterzieher, 14.07.2020, aufgerufen am 01.09.2020]
[Die Violonistin] Yuki Manuela J[…] war […] mit einer siebeneinhalb Millionen Euro teuren Stradivari auf Konzertreise, hatte diese aber nicht ordnungsgemäß deklariert. Die Steuerstrafe lag in diesem Fall bei ca. eineinhalb Millionen Euro, da sie die Geige gewerblich nutzte, hätte ein Zoll bezahlt werden müssen. [Mitbringsel mit Folgen, 06.08.2015, aufgerufen am 01.09.2020]
Am 24. Februar hatte er die Hälfte seiner Steuerstrafe verbüßt – trotzdem: Peter G[…] wird auch das Osterfest im Ulmer Gefängnis verbringen. [Rhein-Zeitung, 08.04.1998]
Der 77jährige C[…] und seine Familienangehörigen (geschätztes Vermögen: sechs Milliarden Dollar), die Hyundai fest in ihren Händen halten, waren wegen illegaler Aktientransaktionen und der Hinterziehung von Erbschaft‑ und Schenkungsteuern zur Zahlung der ungewöhnlich hohen Steuerstrafe verdonnert worden. [die tageszeitung, 22.11.1991]
An Steuerstrafen wegen Steuerhinterziehungen sind im letzten Jahre 1½ Millionen eingegangen. [Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 01.03.1912]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Steuerstrafe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Steuerstrafe>, abgerufen am 18.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Steuerstab
Steuerstaat
Steuersparmodell
steuersparend
Steuerspannung
Steuerstrafrecht
Steuerstraftat
Steuerstreit
Steuerstrom
Steuerstufe