Steuerzahler, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Steuerzahlers · Nominativ Plural: Steuerzahler
Aussprache 
Worttrennung Steu-er-zah-ler
Wortbildung  mit ›Steuerzahler‹ als Erstglied: Steuerzahlerbund
eWDG

Bedeutung

steuerpflichtige Person

Thesaurus

Synonymgruppe
Steuerpflichtiger · Steuerzahler
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Steuerzahler‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Steuerzahler‹.

Verwendungsbeispiele für ›Steuerzahler‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Neun von zehn Steuerzahlern bekommen Geld zurück, weil sie zahlreiche Ausgaben von der Steuer absetzen können.
Die Zeit, 18.04.2011, Nr. 16
Interessant wird es für die Steuerzahler, wenn sie es schaffen, auch private Ausgaben von der Steuer abzusetzen.
o. A. [N. P.]: Mehrkontenmodell. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1998]
Die Steuerzahler würden 1984 einen größeren Teil ihres Einkommens an die Regierung zahlen als gegenwärtig.
o. A.: EIN HERRSCHER SPRICHT ZU SEINEM VOLK. In: Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980-1991, München: Gegenstandpunkt Verl. 1998 [1981]
Es galt, aus den Untertanen Arbeiter und Steuerzahler zu machen.
Klee, Ernst: Behinderten-Report, Frankfurt a. M.: Fischer Taschenbuch-Verl. 1981 [1974], S. 2
Für die erfolgte Zahlung erhielt der Steuerzahler eine schriftliche Quittung.
Heine, Peter: Abgabe (gesetzliche). In: Lexikon des Islam, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 36
Zitationshilfe
„Steuerzahler“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Steuerzahler>, abgerufen am 20.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Steuerwesen
Steuerwerk
Steuerwelle
Steuervorteil
Steuervorrichtung
Steuerzahlerbund
Steuerzahlung
Steuerzeichen
Steuerzettel
Steuerzuschlag