Steward, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Stewards · Nominativ Plural: Stewards
Aussprache  [ˈstjuːɐt]
Worttrennung Ste-ward
Herkunft Englisch
Wortbildung  mit ›Steward‹ als Letztglied: ↗Chefsteward
eWDG, 1976 und DWDS, 2020

Bedeutungen

1.
Person, die beruflich in Flugzeugen und auf Schiffen die Passagiere betreut
siehe auch Flugbegleiter
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein freundlicher Steward
mit Genitivattribut: die Stewards einer Fluggesellschaft
in Koordination: Stewards und Stewardessen. Piloten, Passagiere
als Aktivsubjekt: der Steward serviert [Cocktails]
hat Präpositionalgruppe/-objekt: der Steward an Bord [des Schiffes, Flugzeugs]
Beispiele:
der Steward brachte den Kaffee, stellte auf dem Deck die Liegestühle bereitQuelle: WDG, 1976
Im Karriereportal für Flugbegleiter, also für Stewards und Stewardessen, heißt es: Voraussetzung für eine Bewerbung seien »keine Tattoos im sichtbaren Bereich«. [Süddeutsche Zeitung, 11.08.2018]
Bereits gestern hatten die Stewardessen und Stewards ihren Ausstand ausgeweitet und mehr als 300 Flüge ausfallen lassen. [Die Zeit, 05.09.2012 (online)]
Glücklich haben wir den Boden unter den Füßen verloren und sitzen doch gut in einem weiträumigen Restaurant, nach einem Sorbet wird der vierte oder fünfte Gang serviert, das Bataillon der Stewards versteht sein Geschäft der Bedienung vorzüglich, mischt aufmerksamen Ernst mit elegantem Theater, und auch der Riesling im Glas ist eine Freude. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 05.01.2006]
Auf dem Oberdeck der Horizon servieren Stewards in weißen Uniformen Cocktails. [Die Zeit, 04.11.1999, Nr. 45]
Ein Steward stellte Kaffee auf den Tisch, dazu eine Schale mit Äpfeln und Apfelsinen, und er legte ein spitzes Messer daneben. [Jentzsch, Kerstin: Ankunft der Pandora, München: Heyne 1997, S. 17. Zitiert nach: Jentzsch, Kerstin: Ankunft der Pandora, Berlin: Verl. Das Neue Berlin 1996.]
2.
Schiedsrichter bei Autorennen oder Pferderennen
Beispiele:
Weil er zu schnell fuhr, als die Stewards im Training rote Flaggen schwenkten, wurde er nach der Qualifikation um drei Positionen strafversetzt. [Süddeutsche Zeitung, 23.10.2018]
Letztlich war all das ja erlaubt, die Stewards nahmen der Formel 1 dieses Mal nicht ihren Sieger – anders als noch vor drei Wochen, als Vettel in Kanada als Erster über die Linie fuhr, wegen einer umstrittenen Fünf‑Sekunden‑Strafe aber als Zweiter gewertet wurde. [Die Welt, 02.07.2019]
Der Motorsport‑Weltrat – das höchste Entscheidungsgremium der FIA – rollt den Fall noch einmal auf, obwohl die Rennkommissare in Jerez Schumacher schon von jeder Schuld an der Kollision freigesprochen hatten. […] »Die Stewards sind ein unabhängiges Gremium, aber ihre Entscheidungsgewalt betrifft nur das Rennen«, stellte FIA‑Pressechef Alistair Watkins klar. [Süddeutsche Zeitung, 29.10.1997]
Nachdem der erste Start misslungen war, verlief auch der zweite Versuch nicht optimal, weshalb der Starter erneut die rote Fahne zum Zeichen des Rennabbruchs schwang. Aber nur wenige Reiter nahmen diese wahr, ein grosser Teil absolvierte mit ihren Pferden zumindest eine Runde – eine kleine Gruppe gar das ganze Pensum über 7200 m und 30 Hindernisse. Allerdings vergebens, denn nach eingehender Besprechung annullierten die Stewards das Rennen. [Neue Zürcher Zeitung, 05.04.1993]

Zum Originalartikel des WDG gelangen Sie hier.

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Steward · Stewardeß
Steward m. ‘Betreuer der Passagiere’ (Ende 18. Jh.) auf Schiffen, dann in Flugzeugen, zuvor ‘Statthalter, Amtsperson’ (1. Hälfte 18. Jh.), Übernahme von gleichbed. engl. steward, aengl. stigweard, stīweard ‘(königlicher) Haushofmeister’, mengl. ‘hoher Verwaltungsbeamter, Verwalter der Lebensmittel auf einem Schiff’, eigentlich ‘Hausverwalter, Stallwärter’. Dies ist eine Zusammensetzung aus aengl. stig ‘Pferch, Verschlag, Haus, Halle’ bzw. stī- ‘Gehege, Stall’, engl. sty ‘Schweinestall’ (zur Herkunft s. ↗Steige1) und aengl. weard ‘Aufseher, Wärter’ (s. ↗Wart). Anfangs im Dt. nach der Aussprache auch Stuart geschrieben (bis in die 1. Hälfte des 19. Jhs.). Stewardeß f. ‘Betreuerin der Passagiere’ (2. Hälfte 19. Jh.) auf Schiffen, dann besonders in Flugzeugen, engl. stewardess.

Thesaurus

Synonymgruppe
Flugbegleiter · Steward
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Steward‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Steward‹.

Verwendungsbeispiele für ›Steward‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach einer ärztlichen Untersuchung habe der Steward seine Arbeit wieder aufnehmen können.
Die Zeit, 12.06.2012 (online)
Der Steward wollte uns Essen bringen, aber wir waren gerade selbst dabei, unseren Tieren zu servieren.
Grzimek, Bernhard: Kein Platz für wilde Tiere, Köln: Lingen [1973] [1954], S. 276
Stewards in schicken Uniformen bringen die Gäste über Gangways zu ihren Sitzen.
Der Tagesspiegel, 11.08.2004
Der Steward schloß die Tür mit der Nummer zwei auf.
Jentzsch, Kerstin: Seit die Götter ratlos sind, München: Heyne 1999 [1994], S. 10
Wer an Bord geht, wird gut daran tun, sofort mit dem zuständigen Steward Kontakt aufzunehmen.
Graudenz, Karlheinz u. Pappritz, Erica: Etikette neu, Berlin: Deutsche Buch-Gemeinschaft 1967 [1956], S. 407
Zitationshilfe
„Steward“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Steward>, abgerufen am 10.08.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Steven
Steurung
Steurer
Steuerzuschlag
Steuerzettel
Stewardess
Stewardship
StGB
Sthenie
sthenisch