Stichtagsregelung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Stichtagsregelung · Nominativ Plural: Stichtagsregelungen
Worttrennung Stich-tags-re-ge-lung
Wortzerlegung StichtagRegelung
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Regelung, deren Ausführung an einen bestimmten Stichtag gebunden ist oder wird

Typische Verbindungen zu ›Stichtagsregelung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Stichtagsregelung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Stichtagsregelung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Umstritten ist in der öffentlichen Diskussion vor allem die Stichtagsregelung des Gesetzes.
Süddeutsche Zeitung, 30.01.2004
Wir müssen zumindest die Stichtagsregelung ändern, um mit neuen, sauberen Linien arbeiten zu können.
Die Welt, 29.12.2005
Die deutschen Wissenschaftler indessen müssten abseits stehen, wenn die Stichtagsregelung nicht wieder gekippt würde.
Die Zeit, 19.08.2002, Nr. 33
Dort gab es 1978 eine Stichtagsregelung, und die hat von diesem Zeitpunkt an den Aufenthalt der dort Lebenden legalisiert.
Der Spiegel, 13.11.1989
Niemand hatte bei der Verabschiedung des Grundgesetzes daran gedacht, ob die Stichtagsregelung im Falle einer Wiedervereinigung auch für die beigetretenen Länder gelten solle.
o. A. [fuh]: Bremer Klausel. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1996]
Zitationshilfe
„Stichtagsregelung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Stichtagsregelung>, abgerufen am 01.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Stichtag
Stichstraße
Stichsäge
Stichreim
stichpunktartig
Stichtiefdruck
Stichverletzung
Stichwaffe
Stichwahl
Stichweg