Stichverletzung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Stichverletzung · Nominativ Plural: Stichverletzungen
Worttrennung Stich-ver-let-zung

Typische Verbindungen zu ›Stichverletzung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Stichverletzung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Stichverletzung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dabei zog sich das Opfer tödliche Stichverletzungen am Kopf zu. [Die Zeit, 30.08.2011 (online)]
Stichverletzungen an den Armen deuten darauf hin, daß sich das Opfer heftig gewehrt hat. [Süddeutsche Zeitung, 20.11.1997]
Plötzlich sahen sie Blut, der junge Mann brach mit tödlichen Stichverletzungen zusammen. [Bild, 24.07.2001]
Ein Beamter erlitt dabei eine leichte Stichverletzung an der Hand. [Der Tagesspiegel, 10.01.2000]
Der Mann verstarb kurz darauf an den Folgen der Stichverletzung. [Der Tagesspiegel, 10.11.1999]
Zitationshilfe
„Stichverletzung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Stichverletzung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Stichtiefdruck
Stichtagsregelung
Stichtag
Stichsäge
Stichstraße
Stichwaffe
Stichwahl
Stichweg
Stichwort
Stichwortgeber