Stichwahl, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungStich-wahl
WortzerlegungStichWahl
eWDG, 1976

Bedeutung

bei erforderlicher, jedoch nicht erreichter absoluter Mehrheit nötige, erneute Wahl zwischen den beiden Kandidaten, die im ersten Wahlgang die meisten Stimmen erhalten haben
Beispiel:
eine Stichwahl wird anberaumt, findet statt
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Stich · Stek · stichhaltig · Stichprobe · Stichtag · Stichwahl · Stichwort
Stich m. ‘Einbohren eines spitzen Gegenstandes, die dadurch entstandene Wunde, Einstechen einer Nadel (mit Faden), das dadurch entstehende Fadenmuster, stechender Schmerz, steile Anhöhe, beginnende Fäulnis’, ahd. stih (um 900), mhd. stich, auch ‘Knoten, Punkt, Augenblick, abschüssige Stelle, steile Anhöhe’, asächs. stiki, mnd. stēk(e), mnl. stēke, nl. steek, aengl. stice, engl. stitch, got. stiks ‘Stich, Punkt’ (germ. *stiki-) steht als Verbalabstraktum zu den unter ↗stechen (s. d.) angeführten Wurzelerweiterungen ie. *(s)teg- bzw. *(s)teig-, *(s)tig- ‘stechen, spitz’. Die Wendung im Stich lassen ‘bei Gefahr allein lassen, verlassen’ (15. Jh., geläufig seit 17. Jh.) bedeutet eigentlich ‘im Stich des Gegners lassen’ (beim ritterlichen Turnier). Aus dem Nd. wird übernommen Stek m. seemännischer ‘Knoten’ (20. Jh.), im Anschluß an mnd. stēk(e) (s. oben), eigentlich ‘Stich’, hier ‘das Durchgesteckte’. stichhaltig Adj. ‘unwiderlegbar, überzeugend’ (um 1800); vgl. Stich halten ‘standhalten, sich als zuverlässig erweisen’ (16. Jh.), wohl ebenfalls aus dem ritterlichen Turnierwesen stammend. Stichprobe f. ‘Prüfung ausgewählter einzelner Exemplare’ (19. Jh.), eigentlich ‘beim Abstich des Schmelzofens entnommene Probe’ (16. Jh.). Stichtag m. ‘für etw. Bestimmtes (durch Auswahl) festgelegter Tag’ (18. Jh.), vgl. mnd. stēkedach. Stichwahl f. ‘zwischen zwei Kandidaten eine Entscheidung herbeiführende Wahl’ (19. Jh.). Stichwort n. ‘stechendes, verletzendes Wort’ (15. Jh.), ‘für einen bestimmten Zweck aus einem Zusammenhang herausgenommenes Wort, letztes Wort eines Schauspielers, nach dem ein anderer einsetzt’ (18. Jh.), ‘Lemma, behandeltes Wort in Lexika’, im Plural ‘Anhaltspunkte, Gedanken für den Aufbau einer Rede, eines Aufsatzes’ (19. Jh.), in den letztgenannten modernen Verwendungen im Sinne von ‘hervorstechendes, herausgestochenes Wort’.

Thesaurus

Synonymgruppe
Stechen · Stichwahl
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Amtsinhaber Ausgang Bürgermeisteramt CDU-Kandidat CSU-Kandidat Favorit Favoritin Gegenkandidat Herausforderer Kandidat Oberbürgermeisteramt Oppositionskandidat Präsidentenamt Präsidentschaft SPD-Bewerber SPD-Kandidat Sieger Sonntag Staatsamt Wahlgang Wahlkreis Wiederholung Zweitplatzierte Zweitplazierte anberaumen antreten boykottieren erforderlich siegen unterliegen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Stichwahl‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In 14 Tagen treffen die zwei Bewerber mit dem besten Ergebnis in der Stichwahl aufeinander.
Süddeutsche Zeitung, 09.12.1997
Wie real die damit verbundene Macht wirklich ist und ob sie von Dauer sein wird, kann sich frühestens nach der Stichwahl am 3.
Die Zeit, 01.07.1996, Nr. 27
Er gehörte zu den demokratischen Elementen dieser Partei und trat bei Stichwahlen immer offen für uns ein.
Blos, Wilhelm: Denkwürdigkeiten eines Sozialdemokraten, Bd. 1. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1914], S. 5087
Es kam zunächst zur Stichwahl zwischen dem Demokraten Philipps und mir.
Bebel, August: Aus meinem Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1910], S. 8076
Da eine Stichwahl nicht erwartet werden konnte, so hielt ich die Partie bei uns für verloren.
Blos, Wilhelm: Denkwürdigkeiten eines Sozialdemokraten, Bd. 2. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1919], S. 1470
Zitationshilfe
„Stichwahl“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Stichwahl>, abgerufen am 20.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Stichwaffe
Stichverletzung
Stichtiefdruck
Stichtagsregelung
Stichtag
Stichweg
Stichwort
stichwortartig
Stichwortgeber
Stichwortkartei