Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Stier, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Stier(e)s · Nominativ Plural: Stiere
Aussprache 
Wortbildung  mit ›Stier‹ als Erstglied: Stiergefecht · Stierhoden · Stierkampf · Stierkopf · Stierkult · Stierkämpfer · Stiernacken · stierig
 ·  mit ›Stier‹ als Letztglied: Apisstier · Zuchtstier
eWDG

Bedeutung

ausgewachsenes, zeugungsfähiges männliches Rind, Bulle
Beispiele:
ein starker, wütender, gereizter, wilder Stier
er ging wie ein Stier auf den Gegner los
er brüllte wie ein Stier (= sehr laut)
bildlich
Beispiel:
den Stier bei den Hörnern packen, fassen (= entschlossen an eine schwierige Aufgabe herangehen)
der StierSternbild; Tierkreiszeichen
Beispiel:
im Zeichen des Stieres geboren sein
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

stieren · stier
stieren Vb. ‘mit starrem Blick auf einen Punkt sehen’ (18. Jh.). Angesichts der späten Bezeugung ist Verwandtschaft mit anord. stīra ‘stieren’ unwahrscheinlich. Eher liegt eine Ableitung vor von stier Adj. ‘unbewegt, stumpf, starr, wild’ (von Blick und Haltung), vereinzelt seit dem 15. Jh. bezeugt, seit der Mitte des 17. Jhs. ‘scharf, durchbohrend, wild’ (vom Blick), seit den 70er Jahren des 18. Jhs. abgeschwächt ‘starr’. stier dürfte aus mnd. stūr(e) ‘streng, hartherzig, barsch, unfreundlich’ (s. stur) unter Einfluß von Stier (als dessen Charakteristikum der wilde Blick angenommen wird) umgebildet sein.

Stier m. ‘männliches Zuchtrind’, ahd. stior (9. Jh.), mhd. stier ‘junges männliches Rind’, mnd. stēr(e), mnl. nl. stier, afries. stiār, aengl. stēor, engl. steer ‘junger Ochse’, got. stiur ‘Kalb, junger Stier’ (germ. *steura-) und (ohne anlautendes s-) anord. þjōrr ‘Stier’, schwed. tjur ‘Stier, Bulle’ (germ. *þeura-). Herkunft nicht sicher geklärt. Als verwandt ist awest. staora- ‘Großvieh (Pferd, Rind)’ zu betrachten, so daß von ie. *steuro- ‘Stier’ ausgegangen werden kann, einer Weiterbildung von ie. *steu- ‘massiv, fest, dick, breit’, zur Wurzel ie. *stā-, *stə- ‘stehen, stellen’ (s. stehen). Wohl fernzuhalten sind die (ebenfalls keinen s-Anlaut aufweisenden) außergerm. Formen griech. tá͞uros (ταῦρος), lat. taurus, mir. tarb ‘Stier’, lit. taũras ‘Büffel, Auerochse, Stier’, apreuß. tauris ‘Wisent’, aslaw. turъ, russ. тур (myp) ‘Auerochse’. Sie führen auf ie. *tauro- ‘Stier’, das zu einer Wurzel ie. *tē̌u-, *teu̯ə-, *tū̌- ‘schwellen’ (s. Daumen, tausend, deuten, deutsch, tosen) gestellt werden kann. Auffällig ist die Lautähnlichkeit mit akkad. šūru, aram. tōr, hebr. šōr, so daß eine Entlehnung aus dem Semit. ins Ie. bzw. ins Semit. aus dem Ie. denkbar ist. Oder handelt es sich um ein Wanderwort, einem alten Stierkult entstammend, das ins Ie. (mit unterschiedlicher Ausprägung, s. oben) und ins Semit. gedrungen ist?

Thesaurus

Zoologie
Synonymgruppe
Bulle · Stier · geschlechtsreifes männliches Hausrind  ●  Muni  schweiz.
Oberbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Stier  ●  Taurus  lat.
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Stier‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Stier‹.

Verwendungsbeispiele für ›Stier‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn Berger betrunken ist, dann ist er wie ein wildgewordener Stier. [Friedländer, Hugo: Die Ermordung der achtjährigen Lucie Berlin. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1911], S. 9248]
Der Stier stürzt sich auf das rote Tuch wie ein Stier auf das rote Tuch. [Tucholsky, Kurt: Ein Pyrenäenbuch. In: ders., Kurt Tucholsky, Werke – Briefe – Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1927], S. 8112]
Den Stier packt man am besten in seinem Stall bei den Hörnern. [konkret, 1989]
Der Stier stürzt sich auf das rote Tuch wie ein Stier auf das rote Tuch. [Tucholsky, Kurt: Ein Pyrenäenbuch. In: ders., Kurt Tucholsky, Werke – Briefe – Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1927], S. 8112]
Ab jetzt kann der Stier den Kopf nur noch nach unten halten. [Die Zeit, 16.07.2012, Nr. 29]
Zitationshilfe
„Stier“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Stier>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Stiemwetter
Stielstich
Stielpfanne
Stiellähme
Stielkamm
Stiergefecht
Stierhoden
Stierkampf
Stierkampfarena
Stierkopf