Stierkult, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungStier-kult (computergeneriert)
WortzerlegungStierKult
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Ethnologie kultische Verehrung des Stiers
  als Symbol von Gottheiten

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Stierplastiken aus gebranntem Ton, die in verschiedenen Typen geformt wurden, verweisen auf die Ausübung eines Stierkultes.
o. A.: Lexikon der Kunst - K. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 10135
Jedenfalls ist ein Stierkult der kretischen Religion, soweit wir sie kennen, völlig fremd, und daß hier Menschenopfer üblich waren, ist wenig wahrscheinlich.
Meyer, Eduard: Geschichte des Altertums, Bd. II,1. In: Geschichte des Altertums, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1893], S. 25405
Moschino präsentierte eine Carmen in schillernder (Ver) Kleidung, parodierte den Stierkult mit weiblichen Toreros und Gauchos.
Süddeutsche Zeitung, 18.11.2000
Zitationshilfe
„Stierkult“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Stierkult>, abgerufen am 18.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
stierköpfig
Stierkopfhai
Stierkopf
Stierkämpfer
Stierkampfarena
Stiernacken
stiernackig
Stiesel
stieselig
stieslig