Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Stiftungsfest, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Stiftungsfest(e)s · Nominativ Plural: Stiftungsfeste
Worttrennung Stif-tungs-fest
Wortzerlegung Stiftung Fest
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Fest anlässlich einer Stiftung oder ihres Jahrestages

Typische Verbindungen zu ›Stiftungsfest‹ (berechnet)

Bildungsverein Burg Feier Ludwig-maximilians-universität begehen feiern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Stiftungsfest‹.

Verwendungsbeispiele für ›Stiftungsfest‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Am Abend zuvor hatten die mündlichen Prüfungen und das Stiftungsfest stattgefunden. [Safranski, Rüdiger: Friedrich Schiller, München Wien: Carl Hanser 2004, S. 91]
Die feiern an diesem Wochenende ihr hundertstes Stiftungsfest und stehen strahlender da, als je zuvor. [Der Tagesspiegel, 25.02.2000]
Einige Jahre darauf feierte ein Gehilfenverein in Berlin sein elftes Stiftungsfest. [Goldfriedrich, Johann: Geschichte des Deutschen Buchhandels vom Beginn der Fremdherrschaft bis zur Reform des Börsenvereins im neuen Deutschen Reiche. In: Lehmstedt, Mark (Hg.) Geschichte des deutschen Buchwesens, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1913], S. 8199]
Und das ist Grund genug für die Hochschulleitung, das diesjährige Stiftungsfest entsprechend pompös zu gestalten. [Süddeutsche Zeitung, 24.06.1997]
Das neue Fach ist Anlaß für ein Stiftungsfest am Montagvormittag – allerdings nur für geladene Gäste. [Süddeutsche Zeitung, 24.11.1995]
Zitationshilfe
„Stiftungsfest“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Stiftungsfest>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Stiftung
Stiftsschule
Stiftskirche
Stiftskapitel
Stiftskapelle
Stiftungsforst
Stiftungsgesetz
Stiftungsinitiative
Stiftungskapital
Stiftungsprofessur