Stillstand, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Stillstandes · Nominativ Plural: Stillstände
Aussprache 
Worttrennung Still-stand
Grundform stillstehen
Wortbildung  mit ›Stillstand‹ als Erstglied: ↗Stillstandszeit  ·  mit ›Stillstand‹ als Letztglied: ↗Atemstillstand · ↗Herzstillstand · ↗Kreislaufstillstand · ↗Waffenstillstand
eWDG, 1976

Bedeutung

das Stillstehen, der Zustand ohne Bewegung oder Fortschritt
Beispiele:
in der Wissenschaft gibt es keinen Stillstand
die Zeit kennt keinen Stillstand, kein Verweilen
etw. zum Stillstand bringenbewirken, dass etw. stillsteht
Beispiele:
den Motor, die Maschine, Zug zum Stillstand bringen
eine Embolie hat sein Herz zum Stillstand gebracht
zum Stillstand kommen (= stehenbleiben)
die Blutung kam schnell zum Stillstand (= hörte schnell auf)

Thesaurus

Synonymgruppe
Einstellung · ↗Stagnation · Stillstand · ↗Stockung
Antonyme
Synonymgruppe
Bewegungslosigkeit · ↗Erstarrung · ↗Stagnation · ↗Starre · Stillstand
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Stillstand‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Stillstand‹.

Verwendungsbeispiele für ›Stillstand‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei längerem Stillstand empfiehlt sich ein Ölwechsel vor der ersten Tour, vielleicht ist sogar eine Inspektion angesagt.
Süddeutsche Zeitung, 31.05.2003
Genügt das nach all den Jahren beklemmenden Stillstandes etwa nicht?
Der Tagesspiegel, 19.08.2002
Es kommt selten vor, daß eine chronische Arthritis vollständig ausheilt; in vielen Fällen gelingt es jedoch, sie zum Stillstand zu bringen.
o. A. [be]: Arthritis. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1990]
Dadurch gelingt es manchmal, den neurotischen Prozeß zum Stillstand zu bringen.
Schuster, Peter: Neurose. In: Asanger, Roland u. Wenninger, Gerd (Hgg.) Handwörterbuch Psychologie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1980], S. 15652
In der bürgerlichpolitischen Welt hatte mich ein öder Stillstand abgestoßen.
Blos, Wilhelm: Denkwürdigkeiten eines Sozialdemokraten, Bd. 1. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1914], S. 5115
Zitationshilfe
„Stillstand“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Stillstand>, abgerufen am 21.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
stillsitzen
stillschweigend
Stillschweigen
Stillraum
Stillprämie
Stillstandszeit
stillstehen
Stillung
stillvergnügt
Stillwein