Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Stinkwanze, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Stinkwanze · Nominativ Plural: Stinkwanzen
Worttrennung Stink-wan-ze
Wortzerlegung stinken Wanze
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

(besonders auf Getreide, Laubbäumen und Himbeeren lebende) im Sommer grüne, im Winter braun gefärbte Wanze, die einen üblen Geruch verbreitet

Verwendungsbeispiele für ›Stinkwanze‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die vermeintlichen Schildkäfer, die sich rechts von mir paaren, sind in Wirklichkeit Grüne Stinkwanzen. [Die Zeit, 19.06.1992, Nr. 26]
Grüne Stinkwanzen und Zornige Raubwanzen gibt es jedoch noch häufig. [Der Tagesspiegel, 18.05.2002]
Zitationshilfe
„Stinkwanze“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Stinkwanze>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Stinktier
Stinkstiefel
Stinkpeter
Stinknase
Stinkmorchel
Stinkwut
Stinkwut im Bauch
Stino
Stint
Stipel