Stoffbespannung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Stoffbespannung · Nominativ Plural: Stoffbespannungen
WorttrennungStoff-be-span-nung

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es gab auch Probleme mit der Stoffbespannung an den Wänden.
Süddeutsche Zeitung, 07.05.1997
Damit er sich besser umsehen kann, habe ich die Stoffbespannung seines Körbchens abgenommen.
Schmidt-Rogge, Carl H.: Dein Kind – Dein Partner, München: List 1973 [1969], S. 91
Die Stoffbespannung kann bei Bedarf leicht durch einen andersfarbigen Hintergrund ersetzt werden.
C't, 2000, Nr. 3
Ausgerechnet in diesem Moment setzte sich der verwöhnte junge Mann auf die Rückenlehne ihres Cocktailsessels und streichelte das Holz unter der Stoffbespannung.
Kuckart, Judith: Lenas Liebe, Köln: DuMont Literatur und Kunst Verlag 2002, S. 26
Die Stoffbespannung der Wand enthielt allerlei Tempelreste, Amphitheater und Ölbäume.
Nadolny, Sten: Die Entdeckung der Langsamkeit, München: Piper 1983, S. 262
Zitationshilfe
„Stoffbespannung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Stoffbespannung>, abgerufen am 19.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Stoffbehandlung
Stoffballen
Stoffbahn
Stoffauswertung
Stoffaustausch
Stoffbeutel
Stoffbezeichnung
Stoffbezug
Stoffblende
Stoffbreite