Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Stoffbezug, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Stoffbezug(e)s · Nominativ Plural: Stoffbezüge
Worttrennung Stoff-be-zug
Wortzerlegung Stoff Bezug

Verwendungsbeispiele für ›Stoffbezug‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch nicht nur der Staub auf seinem verschlissenen grünen Stoffbezug lässt vermuten, dass lange niemand mehr darauf gesessen hat. [Die Welt, 15.09.1999]
Den Gegenpol bilden Stoffbezüge in warmen Tönen wie zitronengelb oder lindgrün. [Süddeutsche Zeitung, 22.04.1999]
Lästig ist auch der Kunstlederbezug, den man auch nicht wahlweise durch Stoffbezüge ersetzen kann. [Die Zeit, 17.09.1971, Nr. 38]
Stoffbezüge in kontrastierenden Dessins zwingen das Grau aus dem Innenraum. [Süddeutsche Zeitung, 22.01.1997]
Es kostet in 200 Zentimeter Breite mit Stoffbezug ab 1972 Euro, in Leder ab 3015 Euro. [Der Tagesspiegel, 05.10.2003]
Zitationshilfe
„Stoffbezug“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Stoffbezug>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Stoffbezeichnung
Stoffbeutel
Stoffbespannung
Stoffbehandlung
Stoffballen
Stoffblende
Stoffbreite
Stoffdekoration
Stoffdruck
Stoffeigenschaft