Stofftaschentuch, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Stofftaschentuch(e)s · Nominativ Plural: Stofftaschentücher
Aussprache [ˈʃtɔftaʃn̩tuːχ]
Worttrennung Stoff-ta-schen-tuch
Wortzerlegung  Stoff Taschentuch
Wahrig und ZDL

Bedeutung

aus Stoff gefertigtes, waschbares Taschentuch
Beispiele:
Papiertaschentücher am besten nur einmal benutzten, Stofftaschentücher bei 60 Grad waschen. [Die Welt, 27.02.2020]
Aus seiner Hosentasche zieht er ab und an ein weißes Stofftaschentuch heraus, um sich die Schweißtropfen von der Stirn zu tupfen. [Süddeutsche Zeitung, 28.08.2015]
Jetzt zieht er umständlich ein rotes Stofftaschentuch von halber Tischdeckengröße aus seiner Cordhosentasche. [Die Zeit, 08.11.2012]
Einen feinen Herrn erkennt man an den handgemachten Schuhen, an den Stofftaschentüchern und natürlich an seinen Manieren. [Süddeutsche Zeitung, 04.01.2012]
Dann nimmt er aus seiner Tasche ein frisches, aber akkurat zusammengefaltetes Stofftaschentuch und putzt sich lange die Nase. [Die Zeit, 31.05.1996]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
Papiertaschentuch · Schnupftuch · Stofftaschentuch · Taschentuch  ●  Nastuch  ugs., schweiz. · Rotzfahne  ugs. · Sacktuch  ugs., süddt. · Schneuztuch  ugs., bayr., österr. · Schnuderlumpen  ugs., schweiz. · Tempo  ugs., Markenname · Tempotaschentuch  ugs.
Assoziationen
Zitationshilfe
„Stofftaschentuch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Stofftaschentuch>, abgerufen am 26.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Stofftapete
Stoffstück
Stoffstrom
Stoffstreifen
Stoffserviette
Stofftier
Stofftransport
Stoffumwandlung
Stoffveränderung
Stoffvermittlung