Sträfling, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Sträflings · Nominativ Plural: Sträflinge
Aussprache
WorttrennungSträf-ling
Wortzerlegungstrafen-ling
Wortbildung mit ›Sträfling‹ als Erstglied: ↗Sträflingshemd · ↗Sträflingskleidung · ↗Sträflingskolonie · ↗Sträflingskost
eWDG, 1976

Bedeutung

Strafgefangener
Beispiele:
Zur Strafe für den Verrat an seiner Klasse wurde er [Jones] in der Haft als gemeiner Sträfling behandelt [MehringMarx252]
die Einsicht, daß er hier nicht als ein Staatsgefangener, sondern als ein Sträfling zu gelten schien [Ric. HuchConfalonieri176]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

strafen · Strafe · strafbar · sträflich · Sträfling
strafen Vb. ‘züchtigen, wegen begangener Delikte zur Rechenschaft ziehen’, mhd. strāfen ‘mit tadelnden Worten zurechtweisen, schelten, züchtigen, mit Leibes- oder Geldstrafe belegen’ und mnd. straffen, strāfen, mnl. nl. straffen, afries. straffia. Herkunft unbekannt. Das Verb erscheint um 1200 im Mhd. und löst ahd. refsen ‘schelten, scharf tadeln, schlagen, strafen’ (um 800; vgl. ungirefsentlīh ‘untadelig’, 8. Jh.), mhd. reffen, refsen ‘mit Worten strafen, tadeln, schelten, züchtigen’ ab. Eine Beziehung zu afries. straf(f)ia ‘bestreiten, schelten’ bietet sich an, so daß das Verb auch aus dem Fries., Nd., Nl. ins Hd. gelangt sein kann. Ein Zusammenhang mit wenig später auftretendem spätmhd. mnl. straf (s. ↗straff), ausgehend von einer Bedeutung ‘straff, streng behandeln’, sowie Anschluß an ie. *strep-, Labialerweiterung der Wurzel ie. *(s)ter(ə)- ‘starr, steif sein’ (s. ↗starren), ist, wenngleich semantisch möglich, unsicher. Älter als die Verwendung im Sinne des körperlichen Züchtigens ist die des Scheltens und Tadelns mit Worten. Strafe f. ‘Tadel, Schelte, Sühne für ein begangenes Delikt, Züchtigung’, mhd. strāfe ‘Tadel, Schelte, Strafe, Züchtigung’, mnd. straff(e), strāfe, nl. straf. Im Dt. wenig später bezeugt als das Verb. strafbar Adj. ‘unter Strafe gestellt’ (15. Jh.). sträflich Adj. ‘strafenswert’, in älterer Sprache auch ‘zu Strafen geneigt, strafwillig’, mhd. stræflich ‘tadelnswert’. Sträfling m. ‘in einer Strafanstalt Inhaftierter, zu einer Strafe Verurteilter’ (Anfang 18. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Arrestant · Gefangener · Gefangengenommener · ↗Gefängnisinsasse · ↗Häftling · Inhaftierter · ↗Insasse · Strafgefangener · Sträfling · Verhafteter · Verurteilter  ●  ↗Knacki  ugs. · ↗Knastbruder  ugs. · ↗Knasti  ugs. · ↗Knastologe  ugs. · Sacklpicker  derb, österr. · ↗Zuchthäusler  ugs., schweiz.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Sträfling‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ankunft Eisenkugel Flotte Gefängnis Siedler Sklave Zelle Zuchthaus ausgebrochen behandeln britisch deportiert ehemalig entflohen entlassen entlaufen entsprungen flüchtig schicken verstecken verurteilt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sträfling‹.

Verwendungsbeispiele für ›Sträfling‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich habe mit Sträflingen gesprochen, die an den Karren geschmiedet waren.
Der Tagesspiegel, 02.06.1998
Sie geleiten einen wie einen Sträfling in eine bestimmte Zone.
Süddeutsche Zeitung, 10.02.1998
Um keinen Preis der Welt hätte ich an den entlassenen Sträfling ein Wort gerichtet.
Müller-Jahnke, Clara: Ich bekenne. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1904], S. 9224
Es mußten neue Gefängnisbauten errichtet und mehr Mittel für den Unterhalt der Sträflinge aufgebracht werden.
Nadolny, Sten: Die Entdeckung der Langsamkeit, München: Piper 1983, S. 318
Manche handeln den Gütern des Lebens gegenüber wie Sträflinge, die entbehren müssen, manche wie Freigesprochene, die schlemmen dürfen.
Gütersloh, Albert Paris: Sonne und Mond, München: Piper 1984 [1962], S. 364
Zitationshilfe
„Sträfling“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Str%C3%A4fling>, abgerufen am 25.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sträflichkeit
sträflich
Straflager
Strafkompanie
Strafkolonie
Sträflingsanzug
Sträflingshemd
Sträflingsjacke
Sträflingskleidung
Sträflingskluft