Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Sträflingskluft

Grammatik Substantiv
Worttrennung Sträf-lings-kluft

Verwendungsbeispiele für ›Sträflingskluft‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wer gegen das Gesetz verstößt, schwarzarbeitet oder Schwarzgeld hortet, soll im Gefängnis resozialisiert werden – in schwarzweißer Sträflingskluft. [Der Tagesspiegel, 15.05.2005]
Seine Arme liegen straff an den Seiten der blauen Sträflingskluft, seine Schultern sind durchgedrückt, sein Antlitz wirkt unter den Gefängnislampen besonders nackt und weiß. [Die Zeit, 15.04.1994, Nr. 16]
Die beiden Kinder in Sträflingskluft turnen ungestüm durch die Reihe der Gefangenen – alles Teenager. [Süddeutsche Zeitung, 21.11.1998]
Zitationshilfe
„Sträflingskluft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Str%C3%A4flingskluft>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sträflingskleidung
Sträflingsjacke
Sträflingshemd
Sträflingsarbeit
Sträflingsanzug
Sträflingskolonie
Sträflingskost
Strähl
Strähnchen
Strähne