Sträflingskolonie, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungSträf-lings-ko-lo-nie
WortzerlegungSträflingKolonie

Thesaurus

Synonymgruppe
Strafkolonie · Sträflingskolonie · ↗Verbrecherkolonie
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Sträflingskolonie‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

ehemalig einstig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sträflingskolonie‹.

Verwendungsbeispiele für ›Sträflingskolonie‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Drei Akte lang ohne Pause offenbart sie das erstarrte Leben in einer sibirischen Sträflingskolonie.
Süddeutsche Zeitung, 07.12.1994
Zwei Jahrhunderte lang hatte die ehemalige Sträflingskolonie darunter gelitten, ein abgekoppeltes europäisches Land im Südpazifik zu sein.
Süddeutsche Zeitung, 06.03.1995
In den französischen Sträflingskolonien Südamerikas können die Tiere eben billiger gefangen und gehandelt werden.
Rangnow, Rudolf: Tropenpracht und Urwaldnacht, Braunschweig: Gustav Wenzel & Sohn 1938 [1938], S. 99
Die nahe britische Sträflingskolonie in Australien bestimmte auch hier oft genug den Umgangston.
Die Zeit, 16.12.1983, Nr. 51
Australien begann also als Sträflingskolonie, begann sozusagen nur aus einem geschichtlichen Notstand.
Die Zeit, 24.02.1958, Nr. 08
Zitationshilfe
„Sträflingskolonie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Str%C3%A4flingskolonie>, abgerufen am 21.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sträflingskluft
Sträflingskleidung
Sträflingsjacke
Sträflingshemd
Sträflingsanzug
Sträflingskost
straflos
Straflosigkeit
Strafmandat
Strafmaß