Straßenanlage

GrammatikSubstantiv
WorttrennungStra-ßen-an-la-ge

Verwendungsbeispiele für ›Straßenanlage‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie bestehen aus regelmäßigen Anlagen von Plätzen und Gebäuden, die um Höfe oder Straßenanlagen gruppiert sind.
Geyer, H.-G.: Kunst. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 27427
Die umfangreichen Straßenanlagen lassen in Umrissen erkennen, wie es in zwei Jahren hier aussehen wird.
Die Zeit, 05.09.1957, Nr. 36
Dies ist ohne finanzielle Beteiligung der Anlieger und Abtretung der zur Straßenanlage notwendigen Geländestreifen undurchführbar.
Vossische Zeitung (Abend-Ausgabe), 03.03.1909
Zitationshilfe
„Straßenanlage“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Stra%C3%9Fenanlage>, abgerufen am 22.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Straßenabsperrung
Straßenabschnitt
Straßenabfluss
Straße-Schiene-Verkehr
Straße
Straßenanzug
Straßenarbeit
Straßenarbeiter
Straßenausbau
Straßenbahn