Straßenhälfte, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Straßenhälfte · Nominativ Plural: Straßenhälften
WorttrennungStra-ßen-hälf-te

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und wenn man in der Straßenmitte angekommen ist, wartet man wieder minutenlang, bevor man die andere Straßenhälfte überqueren kann.
Süddeutsche Zeitung, 07.08.1996
Ihr roter Ford Fiesta gerät ins Schleudern, rutscht auf die andere Straßenhälfte.
Bild, 09.11.1998
Wasserwerfer fahren auf, belegen eine Straßenhälfte mit der hier üblichen Mischung von Jauche und Säure; in ihrem Schutz folgen die Militärs.
Die Zeit, 19.08.1988, Nr. 34
Ein Sportfeld mit Fußballplatz teilt sie in zwei Straßenhälften und verwandelt die angrenzenden Reststücke in Sackgassen.
Der Tagesspiegel, 15.01.1999
Am Haselnußstrauch werde aber bis zum Herbst in der westlichen Straßenhälfte – links von der Mitte – kanalisiert, alle westlichen Anlieger bekämen damit eine Anschlußmöglichkeit.
Süddeutsche Zeitung, 11.03.1998
Zitationshilfe
„Straßenhälfte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Straßenhälfte>, abgerufen am 15.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Straßengüterverkehr
Straßengraben
Straßenglätte
Straßengetriebe
Straßengefecht
Straßenhandel
Straßenhändler
Straßenhund
Straßenhure
Straßeninsel