Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Straßenhändler, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Straßenhändlers · Nominativ Plural: Straßenhändler
Worttrennung Stra-ßen-händ-ler
Wortzerlegung Straße Händler

Thesaurus

Synonymgruppe
Propagandist · Straßenhändler · Straßenverkäufer  ●  Höker  geh., veraltet

Typische Verbindungen zu ›Straßenhändler‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Straßenhändler‹.

Verwendungsbeispiele für ›Straßenhändler‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die polnischen Straßenhändler boten das Kilo mancherorts sogar für zehn Mark an. [Die Welt, 08.08.2000]
Doch jeder Straßenhändler in New York, der etwas auf sich hält, hat es im Angebot. [Der Tagesspiegel, 31.07.2003]
Mit Schmuck – Herstellung und Verkauf – schlug er sich durch, als Straßenhändler. [Die Zeit, 23.08.1996, Nr. 35]
Sehr kategorisch unterteilt sie die Welt der Straßenhändler in Gut und Böse. [Die Zeit, 08.05.1995, Nr. 19]
Sie arbeiten auf dem Bau, hausen in Lagern, bringen sich als Strassenhändler durch. [Süddeutsche Zeitung, 15.10.1998]
Zitationshilfe
„Straßenhändler“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Stra%C3%9Fenh%C3%A4ndler>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Straßenhälfte
Straßenhure
Straßenhund
Straßenhandel
Straßengüterverkehr
Straßeninsel
Straßenjargon
Straßenjunge
Straßenkampf
Straßenkarneval